Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Duisburg verlängert mit Bernd Maas und Ivica Grlic

Duisburg verlängert mit Bernd Maas und Ivica Grlic

Geschäftsführer und Sportdirektor bleiben „Zebras“ erhalten.

 

Zweitligist MSV Duisburg hat die Verträge mit Geschäftsführer Bernd Maas und Sportdirektor Ivica Grlic (Foto) verlängert. Maas wurde im Juli 2013 in die Geschäftsführung der „Zebras“ berufen und verantwortet die Bereiche Sport und Finanzen. „Er hat den MSV mit seinem großen Erfahrungsschatz im sportlichen und kaufmännischen Bereich entscheidend mit auf den richtigen Weg gebracht“, so der MSV-Vorstandsvorsitzende Ingo Wald.

„Die Entwicklung in Duisburg ist positiv, aber es ist noch ein weiter Weg. Um so mehr freue ich mich, dass wir diesen Weg weiter zusammen beschreiten können“, sagt Maas selbst. Über die neue Vertragsdauer vom Geschäftsführer Sport und Finanzen wurde Stillschweigen vereinbart.

Der bis zum Saison 2015/16 gültige Kontrakt mit Sportdirektor Grlic wurde vorzeitig um vier Jahre bis Juni 2020 verlängert. „Ivo hat sich mit seiner akribischen und vorausschauenden Arbeit längst im Profifußball etabliert, steht für den neuen Weg in Duisburg. Für uns ist er der vielleicht wichtigste Baustein für unsere Zukunft – einer, den wir mit dem neuen Vertrag auch sichern wollen. Denn das seine gute und erfolgreiche Arbeit auch bei anderen Bundesligisten erkannt worden ist, wissen wir“, so Wald.

„Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich den MSV vor allem als eine große Aufgabe sehe. Uns hat in der jüngsten Vergangenheit stark gemacht, dass wir unser Konzept nicht jede Woche und nach jeder Niederlage neu auf den Prüfstand gestellt und umgeschmissen haben, sondern Strukturen geschaffen haben und auch weiter schaffen werden, die es uns erlauben, auch bei Rückschlägen auf Kurs zu bleiben“, erklärt Grlic, der während seiner aktiven Laufbahn sieben Jahre für die „Zebras“ am Ball war (2004 bis 2011). Insgesamt kam der heute 39-Jährige auf 43 Einsätze in der 1. Bundesliga. Im Unterhaus absolvierte Grlic 300 Partien.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Mittelstürmer Simon Terodde fällt länger aus

Rekordtorschütze kann erst im neuen Jahr wieder spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.