Startseite / Pferderennsport / Galopp MH: Spielmobil, Bull-Riding und Rote Bank

Galopp MH: Spielmobil, Bull-Riding und Rote Bank

Sponsor Sparkasse sorgt für buntes Familienprogramm.

Den Höhepunkt hat sich der Galopprennverein am Mülheimer Raffelberg bis zum Schluss aufgehoben. Am kommenden Samstag, 11. Juli, steigt zum 19. Mal der Sparkassen-Renntag. Traditionell gehört die große Volksveranstaltung zu den Publikumsmagneten auf dem Mülheimer Oval. Allein bei der letzten Auflage hatte der Renntag rund 12.500 Besucher angelockt. Der Start des ersten von acht Rennens ist diesmal bereits für 12 Uhr geplant.

Gemeinsam mit seinem langjährigen Partner Sparkasse Mülheim an der Ruhr hat der Rennverein für die abschließende Veranstaltung in diesem Jahr erneut ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm auf die Beine gestellt – ganz besonders für die kleinen Gäste. Unter anderem präsentiert das Springmaus-Spielmobil sein großes Angebot mit vielen Aktionsspielen, darunter Stelzenlaufen, Springseilen, Ball-, Wurf- und Jonglierspiele sowie eine Rollrutsche. Zusätzlich gibt es eine Hüpfburg, Kinderschminken und Luftballonmodellage. Das alles findet unter fachlicher Betreuung statt.

Geschicklichkeit ist beim Bull-Riding gefragt, das schon in den letzten Jahren zu den Anziehungspunkten zählte. Es gilt, sich so lange wie möglich auf einem mechanischen Bullen zu halten – eine (s)tierische Mutprobe für Jung und Alt. Alle Rennbahnbesucher erhalten auf Wunsch ein Foto auf der „Roten Bank“ der Sparkasse. Ein Cowgirl und ein verkleidetes Pony stehen als Fotomodelle mit zur Verfügung. Das Bild wird direkt ausgedruckt und kann als Andenken mitgenommen werden.

Die Sparkasse Mülheim ist auf dem Rennbahngelände mit zahlreichen Ständen vertreten. Besucher können sich Tipps zum Ausfüllen der Rennscheine holen (den Kugelschreiber gibt es gratis dazu). Am Stand der FDL, dem Immobilienpartner der Sparkasse, werden – gegen kleines Geld – Getränke angeboten. Der Erlös wird für einen guten Zweck gespendet.

Sportlicher Höhepunkt ist der Preis der Sparkasse Mülheim an der Ruhr, dotiert mit 8.000 Euro. Martin Weck, Vorstandsvorsitzender des ortsansässigen Kreditinstituts, wird die Siegerehrung vornehmen. Auch sechs andere Prüfungen werden unter dem Patronat der Sparkasse und seiner Partner gelaufen. Für ein weiteres Rennen mit einer Garantie-Auszahlung in der Viererwette von 10.000 Euro (Wettchance des Tages) steht die Funke/WAZ-Mediengruppe als Sponsor und Namensgeber zur Verfügung.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Fünfjähriger Hengst Wildfang siegt in Le Mans

Bolte-Schützling lässt als 36:10-Favorit nichts anbrennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.