Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / SV Rödinghausen: Grädler sieht Schritt nach vorn

SV Rödinghausen: Grädler sieht Schritt nach vorn

SVR schon in beachtlicher Frühform – MSPW berichtet im kicker.

Gut drei Wochen vor dem Saisonstart in der Regionalliga West beim Neuling FC Wegberg-Beeck präsentiert sich der SV Rödinghausen bereits in beachtlicher Frühform. In den ersten beiden Testspielen gegen den Bundesliga-Absteiger SC Paderborn 07 (1:1) und am Dienstag gegen Drittliga-Neuling SV Werder Bremen II (2:0) hinterließen die Ostwestfalen jeweils einen starken Eindruck. „Das war schon sehr ordentlich, die Mannschaft hat einen weiteren Schritt nach vorne gemacht“, sagt auch der Sportliche Leiter Stefan Grädler im kicker-Gespräch, stellt aber gleichzeitig klar: „Wir werden die beiden Ergebnisse richtig einordnen und nicht überbewerten. Unser Ziel ist und bleibt es, unseren einstelligen Tabellenplatz aus der Vorsaison zu bestätigen.“

Mit dem Bremen-Spiel endete für den SVR der erste Teil der Saisonvorbereitung. Nach einer kurzen Atempause geht es erst am Samstag unter der Regie des erfahrenen Trainers Mario Ermisch weiter. Am Sonntag nimmt Rödinghausen an einem Turnier in Spelle/Venhaus teil (unter anderem mit dem SC Wiedenbrück und Nord-Regionalligist SV Meppen), ehe es in den verbleibenden Vorbereitungspartien gegen den Drittligisten SC Preußen Münster (15. Juli), zum Oberligisten SV Lippstadt 08 (18. Juli) und zum Abschluss gegen den türkischen Spitzenklub Bursaspor (23. Juli) geht.

Bis auf Abwehrspieler Andreas Saur (Achillessehnenbeschwerden) und den als Innenverteidiger fest eingeplanten Neuzugang Max Bachl-Staudinger (Aufbautraining nach Meniskus-Operation) sind alle Spieler voll im Training. Auch der Langzeitverletzte Lukas Reineke (Rückenprobleme) meldete sich mit einem Kurzeinsatz gegen Bremen zurück. Dabei trugen sich mit Sebastian Jakubiak (zuvor FC St. Pauli II) und Marvin Höner (Ajax Amsterdam II) zwei Zugänge in die Torschützenliste ein. Der 21-jährige Ex-Bielefelder Höner hatte auch schon gegen Paderborn getroffen. RALF DEBAT/MSPW

 

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiß Oberhausen: Zwangspause für Maik Odenthal

29-jähriger Mittelfeldspieler hat sich Muskelfaserriss zugezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.