Startseite / Pferderennsport / Galopp Frankreich: Almenräder-Schützlinge überzeugen

Galopp Frankreich: Almenräder-Schützlinge überzeugen

La Coquette und Léonce landen in Chantilly im Geld.

Auf der Galopprennbahn in Chantilly (Frankreich) landeten zwei Schützlinge der Mülheimer Trainerin Yasmin Almenräder im Geld. In einer mit 25.000 Euro dotierten Prüfung sicherte sich die dreijährige Stute La Coquette als 260:10-Außenseiterin den fünften Platz (1.250 Euro). In einem Rennen um 33.000 Euro belegte der fünfjährige Wallach Léonce (170:10) sogar Rang vier (3.300 Euro).

Nicht so erfolgreich lief es dagegen für Trainer William Mongil (Mülheim): Seine sechsjährige Stute Gentleshaw erreichte in einem 52.000-Euro-Rennen nur den elften Rang und verpasste damit eine Prämie.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Fünfjähriger Hengst Wildfang siegt in Le Mans

Bolte-Schützling lässt als 36:10-Favorit nichts anbrennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.