Startseite / Fußball / 3. Liga / Preußen Münster: Reichwein operiert

Preußen Münster: Reichwein operiert

Meniskus wurde geglättet – Angreifer fällt für einige Wochen aus.

Angreifer Marcel Reichwein (Foto, li.) vom Drittligisten Preußen Münster wurde jetzt in Köln am Innenmeniskus operiert. Dabei musste der so genannte „Korbhenkelriss“ im rechten Knie nicht genäht werden, sondern wurde nur geglättet. Bei gutem Heilungsverlauf kann der 29-Jährige schon in einigen Wochen wieder mit der Mannschaft trainieren. Hätte der Meniskus genäht werden müssen, dann wäre der treffsicherste Schütze der Preußen (elf Tore in der letzten Saison) für mehrere Monate ausgefallen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Bouhaddouz-Tor reicht nicht: MSV Duisburg weiter auf Abstiegsplatz

„Zebras“ unterliegen SV Waldhof Mannheim zu Hause 1:3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.