Startseite / Pferderennsport / Tim Schwarma sorgt für Riesenquote

Tim Schwarma sorgt für Riesenquote

Traben: Viele hohe Wetten am Mittwoch in Gelsenkirchen.

Der ungewohnte Mittwoch-Renntag auf der Gelsenkirchener Trabrennbahn war gekennzeichnet durch extrem hohe Wettquoten und durch gutes Abschneiden der Gäste aus den Niederlanden, die einen gewaltigen Anteil der Preisgelder in das Nachbarland „entführten“. Die deutsche Ehre rettete Tim Schwarma (Foto/Weeze.) Er siegte mit Lotus Star zum Totokurs von 58:10. Und obwohl mit Fridericus, gefahren vom aktuellen deutschen Champion Michael Nimczyk aus Willich (Totokurs 26:10) als Dritter der Favorit noch in die Wette lief, zahlte die Dreierwette 50.010 Euro. Acht Rennen aus Gelsenkirchen wurden nach Frankreich übertragen. Der deutsche Veranstalter erhielt als Gegenleistung eine erhebliche Finanzierung der Gelsenkirchener Rennpreise.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Straßburg: Feiner Erfolg für Trainer Waldemar Hickst

170:10-Außenseiterin Liora gewinnt 16.000 Euro-Prüfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.