Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Viktoria Köln: Klingenburg macht Fortschritte

Viktoria Köln: Klingenburg macht Fortschritte

21-jähriger Offensivspieler nach Wadenbeinbruch bald wieder dabei.
West-Regionalligist FC Viktoria Köln kann bald auf eine weitere Alternative zurückgreifen. Offensivspieler René Klingenburg (Foto, re.), der sich im April einen Wadenbeinbruch zugezogen hatte, will in etwa zehn Tagen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. „Wir sind froh, dass der Heilungsprozess bei ihm so gut verlaufen ist“, sagt Viktoria-Trainer Tomasz Kaczmarek gegenüber MSPW.

Auch Torhüter Nico Pellatz, der wegen muskulärer Probleme kürzer treten musste, ist wieder einsatzbereit. Bei Abwehrspieler Dominik Lanius ist dagegen noch etwas Geduld gefragt. Der 18-Jährige muss nach seinem Syndesmosebandriss noch zwei Wochen pausieren.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln U 21: Fortschritte bei Bilal Ksiouar und Jae-hwan Hwang

Verteidiger und Mittelfeldspieler sind zurück im Mannschaftstraining.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.