Startseite / Pferderennsport / Traben: Roland Hülskath erreicht Finale

Traben: Roland Hülskath erreicht Finale

Triumph im Vorlauf zum Stuten-Derby.

Als Siegerin zog die dreijährige Stute Flori Dragon in den Endlauf um das Arthur-Knauer-Rennen (Stuten-Derby/1. August) auf der Trabrennbahn in Berlin-Mariendorf. Der Berliner Maik Esper steuerte die Stute zum Sieg in einem der mit 10.000 Euro dotierten Vorläufe am heutigen Samstag. Ebenfalls das Finale erreichten Fygi Bros (Dion Tesselaar/Niederlande) und Beltaine (Thorsten Tietz/Schöneiche) als Zweite und Dritte.

Die weiteren Vorläufe gewannen die von Rob de Vlieger (Niederlande) gesteuerte Georgeous Love, Indira Bo mit Ex-Champion Roland Hülskath (Foto/Mönchengladbach) sowie Janske mit Erwin Bot (Niederlande). Der aktuelle deutsche Champion Michael Nimczyk (Willich) qualifizierte beim Erfolg von Janske die 265:10-Außenseiterin Frieda F Boko als Drittplatzierte für das Finale.

Für eine Riesen-Überraschung sorgte der Straubinger Fahrer und Besitzer Thomas Hierl mit seinem Magic Life Diamant in einem mit 3.000 Euro dotierten Rahmenrennen für Amateure. Zum Totokurs von 1.245:10 war der Außenseiter nicht zu schlagen. Zweier- und Dreierwette wurden nicht getroffen.

Ein mit 20.000 Euro dotiertes Trabreiten sicherte sich Greenspan mit der Essenerin Lea Ahokas zum Totokurs von 501:10.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Fünfjähriger Hengst Wildfang siegt in Le Mans

Bolte-Schützling lässt als 36:10-Favorit nichts anbrennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.