Startseite / Pferderennsport / Galopp: Nachnennung für Stuten-Derby

Galopp: Nachnennung für Stuten-Derby

Desiree Clary gehört zum Kreis der Sieganwärterinnen.

Für das mit 500.000 Euro dotierte Stuten-Derby („Preis der Diana“) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf gab es jetzt eine Nachnennung. Desiree Clary stand bis Anfang Mai bei Waldemar Hickst in Köln in Training, ehe sie nach Frankreich an die Ecurie Jean-Louis Bouchard verkauft wurde und in das Quartier von Trainer Pascal Bary wechselte. Sie gehört nun am Grafenberg zu den Favoritinnen.

Nicht mehr im Rennen sind dagegen Auenlee (Trainer: Jens Hirschberger/Mülheim), die verletzungsbedingt abgemeldet wurde, und Nymeria (Waldemar Hickst).

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Straßburg: Feiner Erfolg für Trainer Waldemar Hickst

170:10-Außenseiterin Liora gewinnt 16.000 Euro-Prüfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.