Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Duisburg: Startschuss für NLZ-Neubau ist gefallen

Duisburg: Startschuss für NLZ-Neubau ist gefallen

Bauzeit von sechs bis zehn Monate erwartet.

Zweitligist MSV Duisburg hat jetzt mit dem Bau eines neuen Funktionsgebäudes für das Nachwuchsleistungszentrum begonnen. Bereits Anfang Juli wurde das alte Gebäude abgerissen. Geplant sind neue Kabinen für die Jugendmannschaften, Räumlichkeiten für Besprechungen und die medizinische Abteilung und ein Geschäftsraum. Die „Zebras“ rechnen mit einer Bauzeit von sechs bis zehn Monaten. Demnach wird davon ausgegangen, dass das neue Gebäude bereits ab Frühjahr 2016 genutzt werden kann.

„Für unser Nachwuchsleistungszentrum ist es ein Meilenstein auf dem Weg dahin, beständig erfolgreich auf hohem sportlichem Niveau zu arbeiten und weitere Talente an den Verein zu binden“, sagt Uwe Schubert, Leiter des MSV-NLZ.

 

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Düsseldorf verliert bei Adam Bodzeks Jubiläum

Ganz spätes 0:1 im Heimspiel gegen 1. FC Heidenheim 1846.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.