Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke: Boateng-Transfer geplatzt

Schalke: Boateng-Transfer geplatzt

Wechsel scheiterte an fehlender Einigung über Bildrechte.

Rechtsverteidiger Pascal Itter (Foto/im Vordergrund), eigentlich noch bis 2017 an den Bundesligisten FC Schalke 04 gebunden, wechselt mit sofortiger Wirkung zum österreichischen Erstligisten SV Grödig. Beim SVG erhält der 20-Jäghrige einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Verwirrung gab es um den möglichen Wechsel des Schalker Mittelfeldspielers Kevin-Prince Boateng zu Sporting Lissabon (Portugal). Eine portugiesische Zeitung hatte berichtet, der Ghanaer sei durch den Medizincheck gefallen. Die Schalker selbst dementierten die Meldung über einen missglückten Medizincheck. „Verhandlungen zwischen Sporting und Boateng nach wie vor in vollem Gange“ teilten die „Königsblauen“ per Twitter mit.

Nun soll sich das Thema wohl aber doch erledigt haben. Nach Informationen der Bild-Zeitung ist der Transfer an einer Einigung über die Bildrechte gescheitert. Boateng wollte diese behalten.

 

Das könnte Sie interessieren:

3:1 bei RB Leipzig! Bayer 04 Leverkusen neuer Tabellendritter

Wirtz, Diaby und Frimpong lassen Rheinländer im Top-Spiel jubeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.