Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB: Teilnahme an Europa League rückt näher

BVB: Teilnahme an Europa League rückt näher

Nach 5:0 gegen Wolfsberger AC steht Borussia in den Play-Offs.

Bundesligist Borussia Dortmund steht in den Play-Offs um den Einzug in die Europa League. Im Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde setzte sich der BVB gegen den österreichischen Vertreter Wolfsberger AC 5:0 (0:0) durch. Schon das Hinspiel in Kärnten hatten die Dortmunder 1:0 gewonnen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit ließen Nationalspieler Marco Reus (48.), Pierre-Emerick Aubameyang (64.) und Henrikh Mkhitaryan mit einem lupenrenen Hattrick (73./84./86.) die BVB-Fans jubeln.

„Die Leistung in der zweiten Halbzeit war eine gute Reaktion auf den Auftritt in der ersten Hälfte“, sagte der neue BVB-Trainer Thomas Tuchel. „Wir sind auf einem guten Weg“, befand Marco Reus. Der Play-Off-Gegner der Borussia wird am Freitag bei der Auslosung in der Schweizer UEFA-Zentrale in Nyon ermittelt.

Tuchel musste auf die beiden Verteidiger Erik Durm (23/Foto) und Neven Subotic (26) verzichten. Sowohl Weltmeister Durm (Knieprobleme) als auch der serbische Nationalspieler Subotic (Rückenbeschwerden) standen verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

Das könnte Sie interessieren:

Für guten Zweck: Rüdiger „Abi“ Abramczik teilt Grünkohl aus

Erlös wird an S04-Sozialinitiative „Schalke hilft!“ gespendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.