Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWE: Jan Siewert im Pokal mit Qual der Wahl

RWE: Jan Siewert im Pokal mit Qual der Wahl

Bis auf Leon Binder sind alle Spieler einsatzbereit.

Die Qual der Wahl hat Jan Siewert (Foto), Trainer des West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen, vor dem DFB-Pokal-Erstrundenspiel am Sonntag (ab 16 Uhr) gegen Zweitligist Fortuna Düsseldorf. Bis auf Defensivspieler Leon Binder (Reha nach Syndesmosebandriss) sind alle Essener fit für den Saisonhöhepunkt. „Ich erwarte einen Kampf auf Biegen und Brechen“, sagt Siewert. „Die Fortuna soll ständig unseren Atem spüren.“

Siewert und Fortuna-Trainer Frank Kramer hatten gemeinsam den Lehrgang zum Fußball-Lehrer absolviert, waren sogar Zimmerkollegen. „Wir haben in den letzten Tagen Funkstille gehalten“, so der Essener.

Das Stadion an der Hafenstraße ist mit 17.500 Zuschauern ausverkauft. Mehr als 3.000 Plätze bleiben aus Sicherheitsgründen leer, dienen als Puffer. Es gibt ein Alkoholverbot. Bei früheren Duellen war es zu Ausschreitungen gekommen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiß Oberhausen: Noch Tickets für Weihnachtssingen

Maximal 300 Personen sind am Sonntag im Stadion Niederrhein zugelassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.