Startseite / Pferderennsport / Galopp Krefeld: Zwölf sind startberechtigt

Galopp Krefeld: Zwölf sind startberechtigt

55.000 Euro-Rennen für Dreijährige am Sonntag.

Auf der Galopprennbahn in Krefeld wird Sonntag der mit 55.000 Euro dotierte „Große Preis der Sparkasse“ entschieden. Für die Dreijährigen-Prüfung sind derzeit noch zwölf Pferde startberechtigt. Trainer Markus Klug (Heumar) hat mit Agosteo und Devastar zwei „Eisen im Feuer“.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Fünfjähriger Hengst Wildfang siegt in Le Mans

Bolte-Schützling lässt als 36:10-Favorit nichts anbrennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.