Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / VfL Bochum: Lange Pause für Roman Zengin

VfL Bochum: Lange Pause für Roman Zengin

Knieverletzung beim Offensiv-Talent stellt sich als Kreuzbandriss heraus.

Roman Zengin, Offensivspieler des Zweitligisten VfL Bochum, hat sich bei einem Trainingsunfall das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen. Dies ergab eine MRT-Untersuchung. Der 18-Jährige, der seit Anfang dieser Saison als einer von mehreren Akteuren aus dem VfL-Talentwerk fester Bestandteil bei den Profis ist, hatte die Verletzung beim Training mit der U19 erlitten. Zengin wird sich in absehbarer Zeit einer Operation unterziehen müssen. Bei der Schwere der Verletzung ist mit einem Wiedereinstieg in den Trainings- und Spielbetrieb in den kommenden sechs Monaten nicht zu rechnen.

Das könnte Sie interessieren:

2. Bundesliga: Hennings-Doppelpack bringt Fortuna auf Kurs

Düsseldorf stoppt Abwärtstrend mit 3:1 beim SV Darmstadt 98.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.