Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Gladbach: Oliver Neuville „spioniert“ BVB aus

Gladbach: Oliver Neuville „spioniert“ BVB aus

Ex-Nationalspieler Co-Trainer bei der „Fohlen“-U 19.

Die Saison 2015/2016 in der West-Staffel der A-Junioren-Bundesliga wird unter anderem mit dem Borussen-Duell zwischen Mönchengladbach und Dortmund am Sonntag (ab 11 Uhr) eröffnet. Um gut vorbereitet zu sein, nahm Gladbachs Co-Trainer und Ex-Nationalspieler Oliver Neuville den BVB unter die Lupe.

Angreifer Melvin Krol zeigt sich auch nach seinem Wechsel innerhalb der Nord/Nordost-Staffel vom Hamburger SV zum SV Werder Bremen treffsicher, der Wuppertaler SV musste kurz vor dem Start noch einen Trainerwechsel vornehmen und der VfB Stuttgart landete bei einem hochkarätig besetzten Turnier in Südafrika auf Platz vier. Die DFB.de-Splitter aus den A-Junioren-Bundesligen.

Borussia Mönchengladbach: Um sich bestens auf das Bundesliga-Auftaktspiel am Sonntag (ab 11 Uhr) gegen Borussia Dortmund vorzubereiten, nahm Ex-Nationalspieler Oliver Neuville, Co-Trainer von Arie van Lent bei der U 19 von Borussia Mönchengladbach, den BVB persönlich unter die Lupe. Der 42 Jahre alte Vize-Weltmeister von 2002 und WM-Dritte von 2006 beobachtete den Dortmunder 2:0-Pokalerfolg gegen den FSV Mainz 05. Oliver Neuville, der insgesamt 69 Länderspiele (zehn Tore) bestritt, ist seit 2011 als Trainer im Nachwuchsbereich der Gladbacher Borussia tätig.

Lesen Sie weitere Meldungen aus der A-Junioren-Bundesliga auf DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

Horst Eckel: Tiefe Trauer um letzten WM-Helden von 1954

Youngster des Weltmeister-Teams im Alter von 89 Jahren verstorben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.