Startseite / Pferderennsport / Galopp: Triumph für Lucky Speed in den USA

Galopp: Triumph für Lucky Speed in den USA

Erfolg in einem 315.000 Euro-Rennen im Arlington Park.

Feiner Erfolg für den Kölner Galoppertrainer Peter Schiergen: In den USA gewann sein Schützling Lucky Speed auf der Rennbahn Arlington Park ein mit umgerechnet rund 315.000 Euro dotiertes Rennen. Jockey des Deutschen Derbysiegers von 2013 war Andrasch Starke (Foto) aus Köln. Für den Erfolgsjockey war es der erste Sieg in den Vereinigten Staaten.

Für die anderen deutschen Starter lief es nicht ganz optimal. Wake Forest (Trainer: Andreas Wöhler/Gütersloh), zu dessen Mitbesitzern auch Klaus Allofs (Manager des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg) gehört, landete in einer 900.000 Euro-Prüfung auf Rang sechs. Goldstream (Wöhler) wurde in einem 400.000 Euro-Rennen Vierter und Lacy (Waldemar Hickst/Köln) belegte in einem mit 630.000 Euro dotierten Rennen den neunten Platz.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Straßburg: Feiner Erfolg für Trainer Waldemar Hickst

170:10-Außenseiterin Liora gewinnt 16.000 Euro-Prüfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.