Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Huntelaar und Kießling stellen Bundesliga-Rekord auf

Huntelaar und Kießling stellen Bundesliga-Rekord auf

In den letzten vier Spielzeiten jeweils zum Auftakt getroffen.

Klaas-Jan Huntelaar (Foto), Angreifer des Bundesligisten FC Schalke 04, und Stefan Kießling (Bayer 04 Leverkusen) haben einen historischen Bundesliga-Rekord aufgestellt. Noch nie zuvor gelang es einem Spieler, in vier Spielzeiten in Folge jeweils am 1. Spieltag ein Tor zu erzielen. Der Niederländer Huntelaar war beim 3:0-Auswärtserfolg in Bremen erfolgreich. Kießling erzielte beim 2:1-Sieg gegen TSG Hoffenheim sein 136. Bundesliga-Tor und zog damit in der Ewigen Torjägerliste mit „Kopfball-Ungeheuer“ Horst Hrubesch (u.a. Hamburger SV und Rot-Weiss Essen) gleich.

 

Das könnte Sie interessieren:

Starke Geste: Beide Nationalteams unterstützen „Orange Day“

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen setzt Zeichen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.