Startseite / Pferderennsport / Galopp: Sensation durch Adrie de Vries

Galopp: Sensation durch Adrie de Vries

Auch Trainer Andreas Wöhler trumpft in Deauville auf.

Für eine Sensation sorgte jetzt Adrie de Vries (NL/Foto), mit 99 Siegen in der letzten Saison Jockey-Champion in Deutschland. Auf der Galopprennbahn im französischen Deauville gewann der „Fliegende Holländer“ mit dem irischen 364:10-Außenseiter Odeliz ein 250.000 Euro-Rennen der höchsten Kategorie. Die von Markus Klug (Heumar) trainierte Stute „Wunder“ wurde in diesem Rennen Elfte und damit Letzte.

Für einen deutschen Sieg sorgte wenig später der von Andreas Wöhler (Gütersloh) vorbereitete Alex my Boy in einer 130.000 Euro-Prüfung. Rang drei ging an Walzertakt, trainiert in Bergheim von Jean-Pierre Carvalho.

Im französischen Vittel freute sich der Düsseldorfer Trainer Sascha Smrczek über den Sieg seines Schützlings Red Rubin in einem mit 17.000 Euro dotierten Rennen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Fünfjähriger Hengst Wildfang siegt in Le Mans

Bolte-Schützling lässt als 36:10-Favorit nichts anbrennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.