Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Duisburg: Zwangspause für Zlatko Janjic

Duisburg: Zwangspause für Zlatko Janjic

Bluterguss in der Wade stoppt MSV-Torjäger.

Zweitliga-Aufsteiger MSV Duisburg wartet nach der 0:2-Niederlage beim Karlsruher SC weiter auf den ersten Saisonsieg. Gegenüber dem 2:2 gegen Arminia Bielefeld hatte MSV-Cheftrainer Gino Lettieri seine Startelf auf drei Positionen umbauen müssen. Für Zlatko Janjic (Foto), der im Training einen Schlag in die Wade abbekommen und einen Bluterguss erlitten hatte, sowie Thomas Bröker (Adduktorenprobleme) rückten Dennis Grote und Nico Klotz in die Anfangsformation. Außerdem stürmte Kingsley Onuegbu für den Ex-Karlsruher Simon Brandstetter. Allzu viel ausrichten konnte aber auch der „King“ nicht.

Weiterhin fehlen bei den „Zebras“ Erik Wille (Hüft-OP), Andreas Wiegel (Kreuzbandverletzung), Dan-Patrick Poggenberg, Pierre De Wit (Aufbautraining nach Leisten-OP), Kevin Scheidhauer (Innenbandzerrung) und Enis Hajri (Bänderverletzung im Sprunggelenk).

Das könnte Sie interessieren:

2. Bundesliga: Hennings-Doppelpack bringt Fortuna auf Kurs

Düsseldorf stoppt Abwärtstrend mit 3:1 beim SV Darmstadt 98.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.