Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 1. FC Köln verhängt 17 Stadionverbote

1. FC Köln verhängt 17 Stadionverbote

Nach Auseinandersetzungen vor 1:1 gegen VfL Wolfsburg.

Bundesligist 1. FC Köln zieht mehrere Randalierer aus dem Verkehr: Nach Auswertungen der Polizei wurden 17 Anhänger mit einem Stadionverbot belegt, das bereits zum nächsten Heimspiel gegen den Hamburger SV am Samstag ab 15.30 Uhr in Kraft tritt. Vor der Partie gegen den VfL Wolfsburg (1:1) war es zu einer Auseinandersetzung gekommen, in der mehrere Kölner beteiligt waren.

Das könnte Sie interessieren:

Gemeinsame Sache: Kölner Profiklubs rufen zum Impfen auf

1. FC Köln, Fortuna Köln und Viktoria Köln appellieren an ihre Fans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.