Startseite / Pferderennsport / Galopp: Mongil-Schützling „im Geld“

Galopp: Mongil-Schützling „im Geld“

Vierjähriger Hengst Café Royal wird in Deauville Vierter.

Trainer William Mongil (Foto/Mülheim) durfte sich im französischen Deauville über den vierten Platz seines vierjährigen Hengstes Café Royal in einem mit 52.000 Euro dotierten Rennen freuen. Als Preisgeld werden 4.680 Euro fällig. Die sechsjährige Stute Gentleshaw, die ebenfalls von Mongil vorbereitet wird, landete dagegen im gleichen Rennen auf dem achten Platz.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Straßburg: Feiner Erfolg für Trainer Waldemar Hickst

170:10-Außenseiterin Liora gewinnt 16.000 Euro-Prüfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.