Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund in der „Ewigen Tabelle“ Vierter

Borussia Dortmund in der „Ewigen Tabelle“ Vierter

BVB zieht mit 3:1-Heimsieg gegen Hertha am VfB Stuttgart vorbei.

Mit dem Heimsieg gegen Hertha BSC (3:1) hat Borussia Dortmund nicht nur die Tabellenführung in der Bundesliga zurückerobert. Der BVB zog auch in der „Ewigen Tabelle“ der höchsten deutschen Spielklasse am Ligakonkurrenten VfB Stuttgart, der seine Partie gegen Eintracht Frankfurt 1:4 verloren hatte, vorbei und kletterte auf Platz vier.

Mit jeweils 2.542 Punkten stehen bei beiden Klubs nun gleich viele Zähler auf dem Konto. Die bessere Tordifferenz weist allerdings der BVB (2844:2322) im Vergleich zu den Schwaben (2855:2457) auf. Außerdem absolvierten die Schwarz-Gelben (1.630) 69 Partien weniger als die Schwaben (1.699).

Souveräner Spitzenreiter der „Ewigen Tabelle“ ist der Rekordmeister FC Bayern München (3.364 Punkte/1.707 Spiele), gefolgt vom SV Werder Bremen (2.650/1.733) und dem „Dino“ Hamburger SV (2.626/1.767).

Das könnte Sie interessieren:

Starke Geste: Beide Nationalteams unterstützen „Orange Day“

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen setzt Zeichen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.