Startseite / Pferderennsport / Galopp Baden-Baden: Millowitsch greift Mittwoch an

Galopp Baden-Baden: Millowitsch greift Mittwoch an

Zweijähriger Hengst von Trainer Markus Klug startet im Zukunftsrennen.

Ist „Millowitsch“ auf dem Weg zum Kult-Hengst? Wie sein bekannter Namensgeber, der Kölner Volksschauspieler Willy Millowitsch, ist auch der zweijährige Galopper ein wahrer Publikumsliebling. Bisher ist der junge Hengst nach seinen beiden ersten Karrierestarts in Köln noch ungeschlagen und könnte sich nun mit der Prüfung in Baden-Baden am Mittwoch auch außerhalb der Heimatregion einen Namen zu machen. Im Top-Zweijährigenrennen der Großen Woche, dem Zukunftsrennen (55.000 Euro, 1.400 Meter, 7. Rennen um ca. 18.37 Uhr) gilt Millowitsch mit Jockey Andreas Helfenbein (Köln) als Favorit.

Beim dritten Lebensstart seines Schützlings peilt Championtrainer Markus Klug (Foto) aus Köln-Heumar nun den Hattrick mit dem talentierten Hengst Millowitsch aus dem Besitz von Dr. Alexandra Renz (Köln) an. Stark gerüstet scheint aber auch Trainer Jean-Pierre Carvalho (Bergheim) mit Moonshiner (Filip Minarik/Köln), der sich Millowitsch nicht noch einmal geschlagen geben will. Und auch Shy Witch (Wladimir Panov/Langenhagen), Sensationssiegerin in Hannover, und die in Hamburg erfolgreiche Whole Lotta Rosie (Stephen Hellyn/Belgien) sind gut empfohlen.

Auch zwei ausländische Gäste machen die Partie des Sechserfeldes interessant: Die Favoritenrolle könnte der von dem Engländer Mark Johnston aufgebotene Dessertoflife (Joe Fanning) übernehmen, der schon fünfmal geprüft ist und zweimal in Listenrennen Zweiter wurde. Aus Frankreich kommt der von Didier Prod’homme trainierte Fanfaron (Pierre-Charles Boudot), der ebenfalls schon in einer Listenprüfung platziert war.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp München: Französischer Favoriten-Sieg im 100.000 Euro-Rennen

Kölner Waldemar Hickst und Andreas Suborics auf den nächsten Plätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.