Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Ein Jahr auf Bewährung für Kreisliga-Spieler

Ein Jahr auf Bewährung für Kreisliga-Spieler

25-Jähriger Essener brach Schiedsrichter nach Gelb-Rot den Kiefer.

Ein 25-jähriger Hobby-Spieler vom Essener Klub Aggro Bethesda wurde jetzt zu einem Jahr auf Bewährung verurteilt. Grund: Nachdem er im November letzten Jahres in einem Spiel gegen Rapid Essen die Gelb-Rote Karte gesehen hatte, schlug er auf den 57-jährigen Schiedsrichter ein. Dabei fügte er ihm einen doppelten Kieferbruch zu.

 

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: 200 Fans beim Trainingsauftakt am Montag zugelassen

Voraussetzung ist Anmeldung unter Angabe der persönlichen Daten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.