Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Gladbach: 57.000 Euro für den guten Zweck

Gladbach: 57.000 Euro für den guten Zweck

Geld kommt der Borussia-Stiftung für soziale Projekte zugute.

Für die Stiftung des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach erspielten knapp 70 Sponsoren und Förderer des Vereins sowie ehemalige Spieler und Trainer in der sechsten Auflage des Golfturniers am Schloss Myllendonk etwa 57.000 Euro. Die erspielte Summe setzt sich aus Spenden, den Präsentationen einzelner Löcher durch Sponsoren sowie die Erlöse der Tombola und der Versteigerung beim „Get Together“ im Anschluss an das Turnier zusammen.

Bei den sechs Golfturnieren wurden somit insgesamt bereits rund 300.000 Euro für die Borussia-Stiftung gesammelt. Die 2010 anlässlich Borussias 110. Geburtstags gegründete Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, Vereine, Schulen und soziale Einrichtungen zu unterstützen, die sich vor allem der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen widmen. Allein in diesem Jahr wurden bereits insgesamt 52.850 Euro an 19 verschiedene Empfänger in Mönchengladbach und Umgebung gespendet. In diesem Jahr wurden bereits  insgesamt 52.850 Euro an 19 verschiedene Empfänger in Mönchengladbach und Umgebung gespendet.

Unter anderem übergab Borussias Vizepräsident Rainer Bonhof und Weltmeister von 1974 (Foto, Mitte) einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro an die Evangelische Friedensgemeinde in Mönchengladbach zur Unterstützung der Flüchtlingsarbeit im Paul-Schneider-Haus.

„Die Arbeit unserer Stiftung soll nachhaltig sein. Es geht nicht nur darum, Geld zu spenden, sondern auch darum, Menschen anzuregen, sich Gedanken darüber zu machen, wo und wie man am besten helfen kann. Die so angestoßenen Projekte können wir dann mit Geld aus der Stiftung unterstützen“, sagt Rolf Königs, Präsident der Borussia.

Foto: Borussia

 

Das könnte Sie interessieren:

Deutsche Fußball Liga berät bei Versammlung im Juli über 50+1-Regel

Bundeskartellamt hatte Ausnahmen für einzelne Klubs in Frage gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.