Startseite / Fußball / Oberliga / Schonnebeck: Für Tönnies schließt sich der Kreis

Schonnebeck: Für Tönnies schließt sich der Kreis

Wiedersehen im Derby mit Ex-Klub ETB Schwarz-Weiß Essen.

Das Derby zwischen dem ehemaligen DFB-Pokalsieger ETB Schwarz-Weiß Essen (1959) und dem Aufsteiger SpVg Schonnebeck (1:1) in der Oberliga Niederrhein war für Gäste-Trainer Dirk Tönnies (Foto), jüngerer Bruder des ehemaligen Bundesliga-Torjägers Michael Tönnies (unter anderem MSV Duisburg), eine ganz besondere Partie. Von 2003 bis 2005 lief Tönnies selbst noch für den ETB am Uhlenkrug auf, ehe er nach Schonnebeck wechselte – damals noch in der Kreisliga A. Zehn Jahre später ist der Vorortklub unter Tönnies‘ Regie an den „Lackschuhen“ vorbeigezogen. Schonnebeck (11 Punkte) belegt als Neuling Platz drei, der ruhmreiche ETB (ein Zähler) ist Tabellenletzter.

Mehr Oberliga-Meldungen von MSPW lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

Das könnte Sie interessieren:

Oberligist ETB Schwarz-Weiß Essen bezieht Trainingslager in Goch

Testspiel gegen Westfalen-Oberligisten TuS Ennepetal fällt aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.