Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiss Essen: Bangen um Studtrucker und Grund

Rot-Weiss Essen: Bangen um Studtrucker und Grund

Duo laboriert an Knieproblemen – Einsatz in Velbert fraglich.

Jan Siewert, Trainer des West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen, bangt vor der Partie beim Aufsteiger SSVg Velbert am Samstag ab 14 Uhr um den Einsatz von Mittelfeldspieler Kevin Grund und Angreifer Marwin Studtrucker (Foto, li.). Beide haben einen Schlag auf das Knie bekommen und können derzeit nicht voll trainieren. Stürmer Kevin Behrens steht definitiv nicht zur Verfügung. Der Neuzugang vom Ligakonkurrenten Alemannia Aachen sitzt in Velbert das letzte Spiel seiner Rotsperre ab.

Linksverteidiger Tolga Cokkosan (nach Herzbeutel-Entzündung) und Defensivspieler Leon Binder (nach Syndesmosebandanriss) gaben im „Förderspiel“ beim Westfalen-Oberligisten SuS Stadtlohn (8:0) unter der Woche ihr Comeback. Für Binder, der sich dabei sogar in die Torschützenliste eintrug, könnte nach seiner langen Pause das Velbert-Spiel aber noch zu früh kommen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Bonner SC verpflichtet Ex-Wuppertaler Lars Holtkamp

19-jähriger Mittelfeldspieler kommt vom Bundesligisten VfL Bochum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.