Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nord / BSV Rehden: Ex-Düsseldorfer Kevin Birk schmeißt hin

BSV Rehden: Ex-Düsseldorfer Kevin Birk schmeißt hin

Trotz laufenden Vertrages verlässt Torhüter die Niedersachsen.

Kevin Birk hat dem Nord-Regionalligisten BSV Schwarz-Weiß Rehden trotz laufenden Kontraktes den Rücken gekehrt. „Wir haben ihn nicht freigestellt, er ist gegangen“, betonte BSV-Sportvorstand Markus Kompp gegenüber der „Kreiszeitung“. Der 23-jährige Birk war erst zu Saisonbeginn nach Rehden gewechselt. In der letzten Saison hatte er beim West-Regionalligisten Fortuna Düsseldorf II unter Vertrag gestanden.

„Er war unzufrieden, weil er in der U 23 spielen sollte“, sagt Kompp in der „Kreiszeitung“. Fakt ist: BSV-Torwart Milos Mandic stand bisher in allen sieben Begegnungen zwischen den Pfosten, Birk war nur Ersatzmann. Deshalb sollte er in der U 23-Mannschaft, die in der Bezirksliga am Ball ist, Spielpraxis sammeln.

Durch den Abgang von Birk hat der BSV neben Stammtorhüter Mandic keine Alternativen mehr. Auch Schlussmann Rafael Hester ist wegen eines Autounfalls noch mehrere Wochen außer Gefecht. Deshalb sucht Rehden nun nach einem neuen Ersatztorhüter. In der Partie gegen den noch sieglosen Aufsteiger TSV Schilksee am Samstag ab 15 Uhr sitzt aber wohl Kevin Pelzel aus der Bezirksligamannschaft erneut auf der Bank.

 

Das könnte Sie interessieren:

Playoff-Spiele um Aufstieg: TSV Havelse auf Kurs Richtung 3. Liga

Später Freistoßtreffer beschert 1:0-Sieg beim 1. FC Schweinfurt 05.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.