Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Schalker U 23: Sonderlob für Thilo Kehrer

Schalker U 23: Sonderlob für Thilo Kehrer

Junioren-Nationalspieler überzeugt beim Comeback – MSPW im kicker.

Mit dem erlösenden ersten Saisonsieg, ausgerechnet am Aachener Tivoli (2:1), verschaffte sich die U 23 des FC Schalke 04 erst einmal Luft im Tabellenkeller. Für Nachwuchsdirektor Oliver Ruhnert (Foto) kann das aber nur der erste Schritt gewesen sein. „Der Erfolg war für mich keine so große Überraschung. Gerade in solchen Spielen können sich die Jungs besonders konzentrieren“, so Ruhnert zum kicker: „Es wird wichtig sein, diese Leistung jetzt auch dauerhaft zu bestätigen.“ Möglichst schon am Samstag beim SC Wiedenbrück.

Zu den Sieggaranten in Aachen gehörte auch Junioren-Nationalspieler und Jungprofi Thilo Kehrer (18), der seit seinem gescheiterten Wechsel zu Inter Mailand am Trainings- und Spielbetrieb der U 23 teilnimmt. Bei seinem Liga-Comeback wusste Kehrer auf Anhieb zu überzeugen. „Er hat der Mannschaft sehr geholfen“, lobte Ruhnert.

Gleiches gilt auch für den zweifachen Torschützen Aleksei Gasilin (19), der zunächst für ein Jahr vom russischen Kooperationspartner Zenit St. Petersburg ausgeliehen wurde. Nach fünf Einsätzen hat der junge Angreifer, der sich schon recht gut auf Deutsch verständigen kann, bereits vier Treffer und damit genau die Hälfte der acht Schalker Saisontore erzielt.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04 U 23: Mittelfeldspieler Florian Flick meldet sich zurück

20-Jähriger hat Gelbsperre vor Partie gegen Wegberg-Beeck abgesessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.