Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / M’gladbach: Lucien Favre muss improvisieren

M’gladbach: Lucien Favre muss improvisieren

Borussia-Trainer kann personell nicht aus dem Vollen schöpfen.

Im ersten Champions League-Spiel der Saison beim spanischen Klub FC Sevilla am Dienstag ab 20.45 Uhr kann Lucien Favre (Foto), Trainer des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, personell nicht aus dem Vollen schöpfen. Neben Martin Stranzl (Bruch der Augenhöhle) fehlen auch Alvaro Dominguez (Aufbautraining nach Rückenproblemen) und Patrick Johnson (Faserriss). Für Patrick Herrmann (Kapselverletzung) kommt die Auftaktpartie wohl zu früh. Granit Xhaka darf wegen einer Gelb-Rotsperre nicht eingesetzt werden. In der Meisterschaft haben die „Fohlen“ mit vier Niederlagen aus den ersten vier Spielen einen Fehlstart hingelegt.

 

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund verlängert mit Mittelfeldspieler Mahmoud Dahoud

25-Jähriger bleibt den Schwarz-Gelben bis 2023 erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.