Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / S04: Huntelaar stellt Negativrekord ein

S04: Huntelaar stellt Negativrekord ein

Angreifer der „Knappen“ verschießt bereits vierten Elfmeter in Folge.

Negativrekord eingestellt: Klaas-Jan Huntelaar (Foto), Angreifer des Bundesligisten FC Schalke 04, hat beim 2:1-Erfolg gegen den FSV Mainz 05 bereits den vierten Elfmeter in Folge verschossen. Dieses „Kunststück“ ist bisher nur vier weiteren Bundesliga-Spielern gelungen: Nuri Sahin vom Schalker „Erzrivalen“ Borussia Dortmund, Marko Pantelic (früher Hertha BSC), Bruno Labbadia (früher u.a.  FC Bayern München und 1. FC Köln) und Harry Decheiver (ehemals SC Freiburg und Borussia Dortmund).

Mit seinem Tor zum entscheidenden 2:1 führte Huntelaar die „Königsblauen“ aber dennoch zum Sieg. Für den niederländischen Nationalspieler, der bereits seit 2010 für die Gelsenkirchener am Ball ist, war es der zweite Saisontreffer.

 

Das könnte Sie interessieren:

Braunschweig: Ex-Paderborner Jayden Bennetts im Training

20-jähriger Offensivspieler blieb bei Ostwestfalen ohne Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.