Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Deutscher Profifußball unterstützt Flüchtlinge

Deutscher Profifußball unterstützt Flüchtlinge

Logo auf den Trikotärmeln in der 1. und 2. Bundesliga.

Gemeinsam mit einem Partner der Deutschen Fußball-Liga (DFL) wird sich der deutsche Profifußball bei den Begegnungen am kommenden Wochenende (18. bis 20. September) im Sinne der Flüchtlingsintegration engagieren. Dabei setzt der Partner, ein großer Paketversand, am 5. Spieltag der Bundesliga bzw. am 7. Spieltag der 2. Bundesliga das Recht zur Nutzung des linken Trikotärmels für das aktuell bedeutsamste gesellschaftliche Thema ein.

Anstelle des Unternehmenslogos wird das Logo der „Bild“-Aktion „Wir helfen – #refugeeswelcome“ zu sehen sein und somit für eine aktive Willkommenskultur in Deutschland geworben. In der vergangenen Saison hatte das Logistikunternehmen zugunsten der Deutschen Krebshilfe schon einmal auf die Abbildung des eigenen Logos auf dem Trikotärmel verzichtet.

Unabhängig davon werden die Clubs der Bundesliga und der 2. Bundesliga ihre vielfältigen Beiträge zugunsten von Flüchtlingen fortsetzen. Dazu gehört bei einigen Vereinen auch die Unterstützung des von der Bundesliga-Stiftung geförderten Integrationsprogramms „Willkommen im Fußball“.

Das könnte Sie interessieren:

Mönchengladbach: Rudi Gores verlängert bei Eintracht Frankfurt

Ex-Profi und langjähriger Scout unterschreibt neuen Vertrag bis 2025.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.