Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Fortuna Düsseldorf: Strafe von 20.000 Euro

Fortuna Düsseldorf: Strafe von 20.000 Euro

Wegen des Einsatzes von Pyrotechnik im Pokalspiel bei Rot-Weiss Essen.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhängte gegen den Zweitligisten Fortuna Düsseldorf eine Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro. Während der Auswärtspartie im DFB-Pokal beim West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen (3:1 nach Elfmeterschießen) war es im Gästeblock zum Einsatz von Pyrotechnik gekommen. Darüber hinaus wurden während der Partie Gegenstände in Richtung des Schiedsrichters und der gegnerischen Spieler geworfen.

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Blendi Idrizi erhält Lizenzspielervertrag

Mittelfeldspieler bindet sich für zwei Spielzeiten an „Königsblau“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.