Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Ex-Schalker Nietfeld als Pokal-Held in Zwickau

Ex-Schalker Nietfeld als Pokal-Held in Zwickau

Spitzenreiter siegt beim 1. FC Lok Leipzig erst nach Verlängerung.

Einen knappen Erfolg landete der FSV Zwickau, Spitzenreiter in der Regionalliga Nordost, in der dritten Runde des Verbandspokals. Die Westsachsen setzten sich beim ambitionierten Oberligisten 1. FC Lok Leipzig vor 2.821 Zuschauern erst nach Verlängerung 1:0 durch, zogen damit in das Achtelfinale ein.

Das entscheidende Tor gegen den Verein der beiden Ex-Nationalspieler Heiko Scholz (Trainer) und Mario Basler (Geschäftsführer Sport) gelang FSV-Angreifer Jonas Nietfeld (Foto) in der 98. Minute. Der 21-jährige Nietfeld spielt erst seit dieser Saison für Zwickau, war zuvor für die U 23 des FC Schalke 04 in der Regionalliga West am Ball.

 

Das könnte Sie interessieren:

Bonner SC verpflichtet Ex-Wuppertaler Lars Holtkamp

19-jähriger Mittelfeldspieler kommt vom Bundesligisten VfL Bochum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.