Startseite / Fußball / 3. Liga / Schalke 04: Burdenski-Enkel jetzt in Erfurt am Ball

Schalke 04: Burdenski-Enkel jetzt in Erfurt am Ball

Fabian Burdenski erhält beim Drittligisten einen Ein-Jahres-Vertrag.

Drittligist Rot-Weiß Erfurt hat vor dem Heimspiel gegen die U 23 des FSV Mainz 05 (Samstag, 14 Uhr) den seit Sommer vereinslosen Mittelfeldspieler Fabian Burdenski (Foto) verpflichtet. Der 1,88 Meter große gebürtige Bremer, der bei den Thüringern einen Kontrakt bis zum Saisonende unterschrieb, stammt aus einer Fußballer-Familie. Sein 2001 verstorbener Großvater Herbert Burdenski wurde zwischen 1937 und 1942 mit dem FC Schalke 04 viermal Deutscher Meister, stand später auch beim SV Werder Bremen unter Vertrag. Der Mittelfeldspieler schaffte ebenso den Sprung in die Nationalmannschaft wie sein Sohn Dieter, der als Torhüter ebenfalls unter anderem für Schalke und Bremen am Ball war.

Dieter Burdenskis Sohn Fabian spielte bis zum Ende der letzten Saison für den Zweitligisten FSV Frankfurt. Zuvor hatte er beim polnischen Erstligisten Wisla Krakau und beim damaligen Nordost-Regionalligisten 1. FC Magdeburg Erfahrungen gesammelt. Nun soll er helfen, dass Rot-Weiß Erfurt den Klassenverbleib in der 3. Liga schafft.

Erfurts Sportmanager Torsten Traub: „Wir haben einen Mittelfeldspieler verpflichtet, der nach unserem Eindruck die Qualität besitzt, unserem Mittelfeld noch mehr Flexibilität und Stabilität zu verleihen. Fabian wird die Konkurrenzsituation erhöhen, was sich nur positiv auf die Leistungen auswirken kann.“

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Wilson Kamavuaka ist angeschlagen

30-jähriger Mittelfeldspieler hat mit Rückenbeschwerden zu kämpfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.