Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiß Oberhausen: Noch zweimal ohne Bauder

Rot-Weiß Oberhausen: Noch zweimal ohne Bauder

Verband legt Strafmaß für Mittelfeldspieler der „Kleeblätter“ fest.

West-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen muss insgesamt dreimal ohne Mittelfeldspieler Patrick Bauder (Foto) auskommen. Das entschied der Westdeutsche Fußball- und Leichtathletikverband (WFLV), nachdem Bauder im Derby gegen die U 23 von Borussia Dortmund (1:1) nach seiner Auswechslung wegen einer Tätlichkeit außerhalb des Spielfeldes die Rote Karte gesehen hatte.

Nachdem Bauder bereits im Spiel gegen die Sportfreunde Lotte (2:0) ausgesetzt hatte, muss er noch am heutigen Samstag ab 14 Uhr gegen den SC Wiedenbrück sowie am Dienstag ab 19.30 Uhr in der Partie gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Köln pausieren. Gegen den SV Rödinghausen (Samstag, 26. September, 14 Uhr) darf er erstmals wieder eingesetzt werden.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Düren: Ex-Profi Christian Clemens kommt

31-jähriger Ex-Schalker zuletzt für polnischen Erstligisten Lechia Danzig aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.