Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RWE: Binder beeindruckt bei Saisondebüt

RWE: Binder beeindruckt bei Saisondebüt

Vielseitiger Defensivspieler meldet sich nach Syndesmosebandanriss zurück.
Zumindest ein Spieler des West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen gehörte nach dem 1:3 bei Borussia Mönchengladbachs U 23, der vierten Niederlage im achten Saisonspiel, zu den Gewinnern. Defensivspieler Leon Binder (28) feierte nach überstandenem Syndesmosebandanriss im Sprunggelenk als Einwechselspieler ein gelungenes Comeback. Bei seinem Saisondebüt holte sich Binder nur kurz nach seiner Einwechslung die erste Gelbe Karte ab, überzeugte mit Einsatz und Willensstärke. Dass ihm der einzige RWE-Treffer zum 1:3-Endstand gelang, war kein Zufall.

„Was Leon gezeigt hat, war beeindruckend. Er bringt in unserer aktuellen Situation, die zweifellos alles andere als einfach ist, die richtige Mentalität mit“, lobte RWE-Vorsitzender Prof. Dr. Michael Welling (44) im Gespräch mit MSPW. Nun darf Binder hoffen, am Dienstag (19.30 Uhr) gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf erstmals in der laufenden Spielzeit zur Essener Anfangsformation zu gehören.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Sondertrikot für DFB-Pokal vorgestellt

Im Achtelfinale geht es am Dienstag, 2. Februar, gegen Bayer 04 Leverkusen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.