Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Essens Welling: Weichen nicht von unserem Weg ab

Essens Welling: Weichen nicht von unserem Weg ab

Saisonverlauf bisher „enttäuschend und frustrierend“.

Nach dem 1:3 bei der U 23 von Borussia Mönchengladbach, der vierten Niederlage im achten Saisonspiel, sprach RWE-Vorsitzender Prof. Dr. Michael Welling (Foto) vielen Fans aus der Seele. „Der bisherige Saisonverlauf ist enttäuschend und frustrierend“, so der 44-Jährige nach dem Absturz auf Platz 13. „Wir sind aktuell weit von unseren eigenen Erwartungen und Ansprüchen entfernt.“ Gleichzeitig stellte der Essener Vereinsboss im Gespräch mit dem kicker aber auch klar: „Wir sind von dem Weg, den wir zu Saisonbeginn eingeschlagen haben, zu 100 Prozent überzeugt und werden nicht davon abweichen.“

Soll heißen: Sportdirektor Andreas Winkler (45) und der neue Cheftrainer Jan Siewert (33) genießen weiterhin die volle Rückendeckung bei ihren – zumindest im Fanlager – bisweilen umstrittenen Personalentscheidungen. So wird Siewert auch in Zukunft keine Rücksicht auf Namen nehmen müssen, auch wenn es – wie vor dem Gladbach-Spiel – immerhin Vizekapitän Benjamin Baier (27) traf, der erstmals gar nicht zum Kader gehörte.

„Es ist klar, dass wir bald damit anfangen müssen, konstant zu punkten“, sagt Welling –  und fügt hinzu: „Es wird nicht leicht. Aber wir alle zusammen sind sicher, dass die Mannschaft nach und nach in die Spur kommen wird.“

Das größte sportliche Problem ist dabei die mangelhafte Durchschlagskraft in der Offensive. Das 9:1 gegen Erndtebrück ausgenommen, gelangen nur vier Tore in sieben Partien. Als einziger Offensivspieler traf dabei Cebio Soukou (22). Hinzu kommen aber auch atmosphärische Störungen. Vor allem einige frühere Stammspieler, die plötzlich in Frage gestellt werden, tun sich schwer damit, ihre neue Rolle zu akzeptieren.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Neuwirt zurück in den Norden

23-jähriger Mittelfeldspieler schließt sich erneut dem Oberligisten Lupo Martini Wolfsburg an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.