Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nord / Ex-Duisburger Hirsch wird Trainer in Oldenburg

Ex-Duisburger Hirsch wird Trainer in Oldenburg

Ehemaliger Bundesliga-Profi tritt Nachfolge von Predrag Uzelac an.

Der VfB Oldenburg, Spitzenreiter in der Regionalliga Nord, ist bei der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden. Der ehemalige Bundesligaprofi Dietmar Hirsch (Foto mitte/unter anderem Borussia Mönchengladbach, FC Hansa Rostock und MSV Duisburg), der seine aktive Karriere beim Oldenburger Ligakonkurrenten VfB Lübeck 2009 beendet hatte, beerbt den entlassenen Predrag Uzelac. „Wir haben einen Trainer verpflichtet, dem wir zutrauen, den Fußball beim VfB Oldenburg nachhaltig weiterzuentwickeln“, sagt VfB-Präsident Wilfried Barysch.

„Ich bin richtig heiß“, so Hirsch, der bereits beim jüngsten Auswärtsspiel in Goslar (4:1) als Zuschauer im Stadion war. „Ich komme nicht zum VfB, um hier alles zu ändern. Die Mannschaft ist Tabellenführer, also hat man hier seit Sommer sehr viel richtig gemacht. Was ich in Goslar gesehen habe, hat mir auch gut gefallen“, betont der 43-jährige Fußballlehrer. Hirsch hatte zuletzt als Trainer bei der Vereinigung für vertragslose Fußballer gearbeitet. Zuvor war er unter anderem beim damaligen Drittligisten SV 07 Elversberg (aktuell Regionalliga Südwest) tätig. Am Sonntag (ab 15 Uhr) gibt der neue Oldenburger Cheftrainer in der Partie beim Aufsteiger TSV Schilksee sein Debüt.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Kaiserslautern: Ex-Essener Boris Tomiak der erste Neue

22-jähriger Innenverteidiger kommt von U 23 von Fortuna Düsseldorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.