Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RL West: Rot-Weiss Essen gelingt Befreiungsschlag

RL West: Rot-Weiss Essen gelingt Befreiungsschlag

3:2-Erfolg gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf.
Nach zwei Niederlagen hintereinander gelang West-Regionalligist Rot-Weiss Essen mit dem 3:2 (1:2) im Derby gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf der erhoffte Befreiungsschlag. „Die Mannschaft hat Moral bewiesen“, lobte RWE-Trainer Jan Siewert nach dem vierten Saisonsieg. „Wir waren in der ersten Halbzeit die klar bessere Mannschaft. Am Ende hat uns jedoch die nötige Cleverness gefehlt“, bemängelte Düsseldorfs Trainer Taskin Aksoy.

Vor 5578 Zuschauern an der Hafenstraße gelang zwar Cebio Soukou (29.) der Führungstreffer für die Essener. Leander Goralski (32.) und Kemal Rüzgar (42.) wendeten aber noch vor der Pause das Blatt. Erneut Soukou (48.) glich für RWE aus, ehe Kevin Behrens (77.) per Kopfball den Siegtreffer markierte. So fiel auch nicht mehr ins Gewicht, dass der eingewechselte Benjamin Baier mit einem Foulelfmeter an Fortuna-Torhüter Tim Wiesner scheiterte (62.).

Zusätzlicher Wermutstropfen für die Gäste aus der Landeshauptstadt: Routinier Christian Weber prallte beim Versuch, das 0:1 zu verhindern, gegen den Pfosten und musste mit Verdacht auf doppelten Rippenbruch in ein Krankenhaus gebracht werden.

Beim 1:1 (1:1) zwischen der U 23 des 1. FC Köln und Rot-Weiß Oberhausen hielten beide Serien. Die „Geißböcke“ sind jetzt seit fünf, die Oberhausener immerhin seit vier Partien unbesiegt. Die 1:0-Führung der Kölner durch Timo Hübers (29.) egalierte RWO-Stürmer Raphael Steinmetz (38.) nur wenig später.

Das könnte Sie interessieren:

Kickers Offenbach: Traditionsduell gegen Rot-Weiss Essen

Testspiel der Ex-Bundesligisten am Donnerstag, 29. Juli, auf dem Bieberer Berg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.