Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Paderborn: Große Kulisse gegen FC St. Pauli

Paderborn: Große Kulisse gegen FC St. Pauli

Schon mehr als 12.500 Karten für Duell mit Kiez-Klub verkauft.
Eine klare Marschroute gibt Markus Gellhaus, Cheftrainer des Zweitligisten SC Paderborn 07, seiner Mannschaft für das Heimspiel gegen den FC St. Pauli (Samstag, 13 Uhr) mit auf den Weg. Das Team um SCP-Kapitän Marvin Bakalorz soll dem Gegner weniger Räume anbieten und in den Zweikämpfen konsequenter agieren.

Die Pressekonferenz vor dem Spiel gegen St. Pauli nutzte Gellhaus zunächst für einen Rückblick auf die jüngste Partie bei Greuther Fürth, die 0:3 verloren ging. „Ich kann nicht nachvollziehen, dass das Spiel so extrem negativ gesehen wird. Wir waren in allen statistischen Bereichen besser als der Gegner. Damit möchte ich nicht das Ergebnis schönreden, aber die Mannschaft hat viele Dinge gut gemacht.“

Vorwerfen müssen sich die SCP-Kicker allerdings, dass sie die entscheidenden Zweikämpfe in Fürth verloren haben. Darauf hatte Gellhaus eine eindeutige Antwort: „Wir müssen weiter an der Kompaktheit arbeiten und mehr als Team zusammenarbeiten. Die letzte Entschlossenheit hat gefehlt, hier können wir zulegen.“ Gegen St. Pauli wollen die Paderborner temporeich nach vorn spielen und auch über die Flügel in den Rücken der gegnerischen Abwehr kommen. Zum Abschluss der englischen Woche kündigte der Coach personelle Änderungen in der Startformation an, ohne dabei ins Detail zu gehen. Das 4-2-3-1-System wird hingegen auch in diesem Spiel die Ausrichtung des SCP bestimmen.

Beim Spiel gegen die Kiez-Kicker wird die Benteler-Arena gut gefüllt sein. Zurzeit sind bereits 12.500 Eintrittskarten verkauft. Aufgrund der großen Resonanz empfiehlt der Club allen Zuschauern eine frühzeitige Anreise und die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs.

Das könnte Sie interessieren:

Mönchengladbach: Rudi Gores verlängert bei Eintracht Frankfurt

Ex-Profi und langjähriger Scout unterschreibt neuen Vertrag bis 2025.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.