Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rödinghausen: Lange Pause für Diallo

Rödinghausen: Lange Pause für Diallo

Talentierter SVR-Angreifer fällt mit  Innenbandanriss sechs Wochen aus.

West-Regionalligist SV Rödinghausen muss längere Zeit ohne die beiden Offensivspieler Cellou Diallo und Hedon Selishta auskommen. Der 19-jährige Diallo, der erst vor knapp einem Jahr als Flüchtling aus Guinea nach Deutschland gekommen war, erlitt im Training einen Anriss des Innenbandes und muss etwa sechs Wochen pausieren. Die Verletzung wird konservativ behandelt, Diallo muss nicht operiert werden.

Einer Arthroskopie musste sich dagegen Selishta unterziehen. Der 23-Jährige wurde in Osnabrück am Meniskus operiert und fällt ebenfalls etwa vier bis sechs Wochen aus.

Auf dem Wege der Besserung befindet sich dagegen Abwehrspieler Max Bachl-Staudinger. Der 24-jährige wird nach einer Knie-OP und anschließender Knorpelproblematik voraussichtlich Anfang Oktober wieder in das Mannschaftstraining einsteigen. Beim heutigen Spitzenspiel in Oberhausen fehlt er jedoch ebenso wie Kapitän Sören Siek, der im Heimspiel gegen die U 23 des FC Schalke 04 (1:2) die fünfte Gelbe Karte gesehen hatte.

 

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga West: Saisonstart 2021/2022 mit 19 oder 20 Vereinen

Zukunft des KFC Uerdingen 05 unklar – 1. Spieltag am 13./14./15. August.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.