Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / BMG U 19: Erst kommt der „Effzeh“, dann ManCity

BMG U 19: Erst kommt der „Effzeh“, dann ManCity

Thomas Flath vor Trainer-Debüt bei A-Junioren.

Seinem Einstand als neuer U 19-Trainer bei Borussia Mönchengladbach in der Staffel West der A-Junioren-Bundesliga sieht Thomas Flath gelassen entgegen. Schließlich hatte der 51-Jährige den gesamten Gladbacher Kader bereits in der U 17 für ein Jahr lang betreut. „Die Jungs kennen meine Vorstellungen vom Fußball, kennen meine Ansprache und müssen sich nicht großartig an einen neuen Trainer gewöhnen“, sagt Flath vor dem rheinischen Duell gegen den 1. FC Köln am Sonntag (ab 11 Uhr) gegenüber DFB.de.

Für beide Mannschaften geht es um den Anschluss an die Tabellenspitze. „Wir freuen uns auf die Begegnung. Der Derby-Charakter sollte im Jugendbereich aber nicht überstrapaziert werden“, betont Flath: „Vielmehr geht es für mich darum, den Jungs klarzumachen, dass erst die Partie gegen die Kölner seriös gespielt werden muss, bevor am kommenden Mittwoch in der UEFA Youth League das Duell mit Manchester City auf dem Programm steht.“ Bei den Gladbachern wird Robin Afamefuna das Derby verpassen. Der Linksverteidiger wurde am Meniskus operiert und fällt mindestens sechs bis acht Wochen aus.

Die Kölner, trainiert von Boris Schommers, gehen nach dem jüngsten 3:1 gegen Fortuna Düsseldorf selbstbewusst in die Partie. „Wir hätten nur die eine oder andere Situation einfacher ausspielen können, statt den komplizierten Weg zu wählen“, so Schommers. Einziger Wermutstropfen war die Rote Karte für FC-Torjäger Jannik Mause. Der Angreifer hat mit zehn Treffern fast die Hälfte aller Kölner Tore (22) erzielt. Er muss nun pausieren.

Die komplette Vorschau finden Sie auf DFB.de.

 

Das könnte Sie interessieren:

Schalker Nachwuchstalent Moritz Maurer wechselt zu Eintracht Frankfurt

Innenverteidiger wird in der neuen Saison für U 19 der Hessen spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.