Startseite / Fußball / Oberliga / WSV verlängert vorzeitig mit Vollmerhausen

WSV verlängert vorzeitig mit Vollmerhausen

Vereinsführung mit Arbeit des Trainers zufrieden.

Beim Traditionsverein Wuppertaler SV ist die Vereinsführung mit der Arbeit von Trainer Stefan Vollmerhausen rundum zufrieden. Kein Wunder: Schließlich führt der frühere Bundesligist die Tabelle in der Oberliga Niederrhein an. Der Vertrag des 42-Jährigen wurde nun vorzeitig um zwei Jahre bis 2018 verlängert. Damit wolle man „ein Zeichen für Kontinuität und den Aufwärtstrend beim WSV setzen“, sagt Vorstandssprecher Alexander Eichner. Auch Vollmerhausen freute sich über den „Vertrauensbeweis und die Wertschätzung“ von Seiten des Vereins. Der Trainer ist bereits seit 2012 für den WSV tätig, war zuvor für die U 19-Mannschaft in der West-Staffel der A-Junioren-Bundesliga zuständig.

Lesen Sie hier weitere Meldungen aus den Oberligen.

Das könnte Sie interessieren:

Oberligist ETB Schwarz-Weiß Essen bezieht Trainingslager in Goch

Testspiel gegen Westfalen-Oberligisten TuS Ennepetal fällt aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.