Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / MSV Duisburg: Auch Dustin Bomheuer hat es erwischt

MSV Duisburg: Auch Dustin Bomheuer hat es erwischt

Innenververteidiger zog sich in Berlin einen Nasenbeinbruch zu.

Die Verletztenliste beim Zweitligisten MSV Duisburg wird immer länger. Bei der 2:3-Niederlage bei Union Berlin zog sich Innenverteidiger Dustin Bomheuer (Foto) einen Nasenbeinbruch zu. Damit stehen MSV-Trainer Gino Lettieri mit Simon Brandstetter (Sprunggelenk), Thomas Bröker (Adduktoren), Andreas Wiegel (Kreuzbandriss), Zlatko Janjic (Wade), Pierre De Wit (Knieprobleme), Erik Wille (Hüftprobleme) und Dan-Patrick Poggenberg (Schienbeinbruch) derzeit acht Spieler nicht zur Verfügung.

Für die noch sieglosen „Zebras“ geht es am Montag, 5. Oktober, ab 20.15 Uhr mit dem Spiel gegen den Bundesliga-Absteiger SC Paderborn 07 weiter.

 

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Erste Trainingseinheit unter Chefcoach Kwasniok

Zweitligist ist am Samstag in die Saisonvorbereitung gestartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.