Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen: Rückstand auf die Spitze wächst

RW Essen: Rückstand auf die Spitze wächst

Nach 1:1 gegen Viktoria Köln sind es zehn Punkte zu Platz eins.

Meisterschaftsfavorit FC Viktoria Köln setzte seine Positivserie in der Regionalliga West fort. Im Spitzenspiel bei Rot-Weiss Essen kamen die Domstädter nach einem 0:1-Rückstand noch zu einem 1:1 (0:0) und blieben zum sechsten Mal hintereinander ohne Niederlage. Die Essener haben immerhin seit drei Partien nicht mehr verloren, büßten aber weiteren Boden auf die Tabellenspitze ein und kommen nicht über einen Mittelfeldplatz hinaus.

RWE-Innenverteidiger Philipp Zeiger (53./Foto) gelang im Anschluss an einen Freistoß im Nachsetzen der umjubelte Führungstreffer vor 7029 Zuschauern an der Hafenstraße. Dann aber bewies Viktoria-Trainer Tomasz Kaczmarek ein glückliches Händchen. Der nur acht Minuten zuvor eingewechselte René Klingenburg (70.) markierte mit einem abgefälschten Schuss den Ausgleich.

„In der ersten Halbzeit war das Spiel vor allem vom gegenseitigen Respekt gekennzeichnet. Die Viktoria-Mannschaft ist schließlich mit zahlreichen Ex-Profis gespickt“, sagte RWE-Trainer Jan Siewert: „Schade, dass es uns nicht gelungen ist, nach der Führung den zweiten Treffer nachzulegen. Unter dem Strich ist das Ergebnis aber gerecht.“ Da stimmte auch sein Kollege Kaczmarek zu: „Es ist immer schwer, in Essen zu gewinnen.“

Gladbach: Arie van Lent mit optimaler Bilanz

Der aktuelle Meister Borussia Mönchengladbach U 23 bleibt mit seinem neuen Trainer Arie van Lent auf Erfolgskurs. Im dritten Spiel nach der Beförderung von André Schubert zum Interims-Cheftrainer kamen die „Fohlen“ auch zum dritten Sieg unter der Regie von Ex-Profi van Lent. Beim SC Wiedenbrück setzten sich die Gladbacher 2:1 (1:1) durch und untermauerten damit ihre Titelambitionen. Insgesamt war es bereits der vierte Dreier hintereinander und das sechste Spiel in Serie ohne Niederlage.

Mit einem Blitztor nach nur 30 Sekunden brachte Thomas Kraus (1.) die Gäste vom Niederrhein frühzeitig 1:0 in Führung. Kamil Bednarski (38.) gelang zwar der Ausgleich für Wiedenbrück, doch erneut Kraus (65.) brachte den Gladbacher Sieg unter Dach und Fach.

Zum ersten Punktgewinn im elften Saisonspiel kam der schon etwas abgeschlagene Tabellenletzte FC Wegberg-Beeck. Im Aufsteigerduell gegen Rot Weiss Ahlen erkämpften die Grenzländer ein 1:1 (0:1). Jan Klauke (16.) brachte zwar die Gäste 1:0 in Führung, Danny Richter (59.) glich jedoch für Wegberg-Beeck aus. Ahlen wartet seit sechs Spieltagen auf den dritten Saisonsieg.

Das könnte Sie interessieren:

Kickers Offenbach: Traditionsduell gegen Rot-Weiss Essen

Testspiel der Ex-Bundesligisten am Donnerstag, 29. Juli, auf dem Bieberer Berg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.