Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / RW Essen: Vertrag mit Ex-Trainer Fascher aufgelöst

RW Essen: Vertrag mit Ex-Trainer Fascher aufgelöst

47-jähriger Fußballlehrer arbeitet jetzt mit Wolfgang Rolff in Kuwait.

West-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat nach MSPW-Informationen den eigentlich noch bis zum 30. Juni 2016 laufenden Vertrag mit Ex-Trainer Marc Fascher einvernehmlich aufgelöst. Der 47-Jährige, der im März beurlaubt worden war, erhielt eine Abfindung und hat inzwischen schon einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der gebürtige Hamburger Fascher arbeitet jetzt als Co-Trainer von Ex-Nationalspieler Wolfgang Rolff bei Al-Salmiya SC in Kuwait.

Ebenfalls eine Einigung erzielten die Essener mit den früheren Fascher-Assistenten Stefan Kühne und Manfred Behrendt. Auch ihre Verträge wurden aufgehoben. Der 35-jährige Kühne hat anschließend noch einmal die Seiten gewechselt, kickt aktuell für den südwestdeutschen Verbandsligisten Fortuna Mombach.

Vor Gericht wird sich RWE dagegen demnächst mit dem ehemaligen Sportvorstand Dr. Uwe Harttgen (51) treffen, der gegen seine fristlose Kündigung Klage eingereicht hat. Harttgens Vertrag lief noch bis Februar 2017.

 

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Neuwirt zurück in den Norden

23-jähriger Mittelfeldspieler schließt sich erneut dem Oberligisten Lupo Martini Wolfsburg an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.