Startseite / Pferderennsport / Galopp Köln: Potters verhindert Mülheimer Sieg

Galopp Köln: Potters verhindert Mülheimer Sieg

Forgino im 25.000 Euro-Rennen nicht zu bezwingen.

Den mit 25.000 Euro dotierten Höhepunkt am Tag der Deutschen Einheit auf der Galopprennbahn in Köln ging an den von Toni Potters (Großenkneten) trainierten Forgino (57:10). Er verhinderte damit einen Mülheimer Triumph in diesem Rennen. Auf den Plätzen zwei und drei landeten die am Raffelberg vorbereiteten Mc Queen (77:10/Trainerin: Yasmin Almenräder, Foto) und Schützenpost (49:10/Jens Hirschberger).

Durchaus Grund zur Freude hatte Jens Hirschberger auch in Paris-Longchamp. Am Vortag des „Prix de l’Arc de Triomphe“ wurde sein Schützling Wild Chief in einem 200.000 Euro-Rennen Vierter. Als Prämie werden 14.000 Euro gezahlt.

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Dinslaken: Robbin Bot gewinnt mit Klaassen Boko

Vierjähriger Wallach siegt überlegen – Zwei Treffer für Jani Rosenberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.