Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB entzieht Ultras die Auswärtsdauerkarten

BVB entzieht Ultras die Auswärtsdauerkarten

„Desperados“ wegen Ausschreitungen in Griechenland bestraft.

Bundesligist Borussia Dortmund reagierte jetzt auf die Vorfälle der eigenen Anhänger im Europa League-Gruppenspiel beim griechischen Erstligisten PAOK Saloniki (1:1). Der BVB entzog allen Mitgliedern der „Desperados Dortmund 1999“ die Auswärtsdauerkarten für nationale und internationale Begegnungen. Die Mitglieder der Ultra-Gruppierung waren wohl für das Abbrennen und Werfen von Pyrotechnik sowie den daraus resultierenden Auseinandersetzungen maßgeblich verantwortlich.

 

Das könnte Sie interessieren:

Mönchengladbach: Rudi Gores verlängert bei Eintracht Frankfurt

Ex-Profi und langjähriger Scout unterschreibt neuen Vertrag bis 2025.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.